30 Elektroautos in Altenbeken

Der Altenbekener Marktplatz war am letzten Sonntag ganz in Grün getaucht, als so nach und nach die angesagten 30 Elektroautos aus allen Teilen Deutschlands an den bestens vorbereiteten Ladestationen andockten. Das war bei sehr freundlichem Wetter nicht zu übersehen, und so umlagerten zwischen elf und siebzehn Uhr sehr viele Interessierte nicht nur aus Altenbeken die Elektro-Fahrzeuge der verschiedensten Marken, um sich bei deren Besitzern über den Fortschritt der Elektromobilität zu erkundigen, und mit ihnen eine Rundfahrt zu machen. Vom selbst umgerüsteten VW Scirocco (Jahrgang 1986) über Klein- und Mittelklässler, bis zu den Superboliden von Tesla, waren alle E-Mobile selbständig über Deutschlands Straßen angereist. Das versicherte Andreas Driller, Hauptinitiator und Ideengeber der Altenbekener Grünen bei seiner Begrüßungsrede den vielen erstaunten Besuchern.

Trotz des Wahlkampfs bescheinigten die Vertreter der Konkurrenzparteien dem grünen Team einen großen Wurf mit dieser Veranstaltung, der die Energiegemeinde Altenbeken weiter aufwerten wird.

Sechs Stunden lang standen erfahrene Elektromobilisten aus ganz Deutschland den vielen Interessierten Rede und Antwort.

 

Andreas Driller r. freute sich über die überwältigende Resonanz. Bei Kaffee, Kuchen und leckerem Fladenbrot fachsimpelten die Erwachsenen, und die Kleinen hatten Spaß in der Hüpfburg.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel