Alle Beiträge von Stefan

TTG 1 beendet die Hinrunde mit einem 9-1 Sieg

Die erste Mannschaft hatte zum Abschluss der Hinrunde ein leichtes Spiel beim punktlosen Vfl Hüls III, da dieser mit 3 Ersatzleuten antreten musste. Nach 3 Doppelsiegen durch Kus/Mattler, Schröder/Herzog und Kaibel/Boywitt konnten Patric Schröder (2), Stefan Herzog, Martin Mattler, Christoph Kaibel und Markus Boywitt ihre Einzel zumeist problemlos gewinnen. Andreas Kus hat gegen die Nr. 1 des Gegners im 5. Satz der Verlängerung verloren und hierdurch den einzigen Punkt abgegeben. Mit 11:9 Punkten wurde die Hinrunde in der 1. Kreisklasse auf Platz 5 beendet.

TTG I verliert 2-9 gegen Horst-Süd

Nach fünf ungeschlagenen Spielen gab es gegen den in Bestbesetzung angetretenen Tabellenzweiten Horst-Süd eine 2-9 Niederlage. Patric Schröder/Stefan Herzog konnten das Doppel 1 der Gäste knapp besiegen. Den zweiten Punkt holte Martin Mattler gegen die Nr. 6 von Horst-Süd im Einzel. Zum Abschluss der Hinrunde geht es am 30.11. zum Tabellenletzten Vfl Hüls III. Es spielten Lars Remmers/Christoph Kaibel (0:1), Patric Schröder/Stefan Herzog (1:0), Andreas Kus/Martin Mattler (0:1), Patric Schröder (0:2), Andreas Kus (0:2), Stefan Herzog (0:1), Lars Remmers (0:1), Martin Mattler (1:0), Christoph Kaibel (0:1).

8:8 von TTG I war eher ein Punktverlust

Die Leistung stimmte im Lokalderby gegen Olympia Bottrop IV. Das Remis war jedoch eher ein Puntverlust, da von den sieben 5-Satz-Spielen fünf verloren wurden. Auch die beiden knappsten Spiele konnten nicht gewonnen werden. Patric Schröder/Stefan Herzog im Doppel und Peter Mathejczyk in seinem ersten Einzel hatten jeweils mehrere Matchbälle, beide Spiele wurden jedoch im 5. Satz unglücklich mit 14-16 verloren. Bei 9:7 Punkten kann die Mannschaft mit dem bisherigen Saisonverlauf trotzdem zufrieden sein. Bereits am Dienstag (19.11.) geht es mit einem vorgezogenen Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Horst Süd weiter. Es spielten Patric Schröder/Stefan Herzog (0:2), Andreas Kus/Martin Mattler (0:1), Lars Remmers/Peter Mathejczyk (1:0), Patric Schröder (2:0), Andreas Kus (1:1), Stefan Herzog (1:1), Lars Remmers (0:2), Martin Mattler (2:0), Peter Mathejczyk (1:1).

TTG 1 gewinnt 38 Sätze, spielt aber nur 8:8

In einem spannenden Spiel, das fast 3,5 Stunden dauerte, erkämpfte sich TTG 1 beim Tabellendritten Schalke 04 V durch 4 Doppelsiege ein 8:8 Remis. Der Gewinn von 38 Sätzen reichte nicht zum Sieg, da 6 Spiele im 5. Satz verloren wurden. 
Es spielten Andreas Kus/Martin Mattler (2:0), Patric Schröder/Stefan Herzog (1:0), Lars Remmers/Peter Mathejczyk (1:0), Patric Schröder (0:2), Andreas Kus (0:2), Stefan Herzog (1:1), Lars Remmers (1:1), Martin Mattler (1:1),
Peter Mathejczyk (1:1).

TTG 1 holt 3. Sieg in Serie

TTG 1 konnte das Derby gegen TSSV BOT 6 mit 9:6 gewinnen. Nach 3 Doppelsiegen durch Schröder/Herzog, Kus/Boywitt und Remmers/Mathejczyk konnten Patric Schröder, Andreas Kus und Stefan Herzog ihre ersten Einzel gewinnen und auf 6:0 erhöhen. Lars Remmers, Markus Boywitt und Peter Mathejczyk haben danach verloren, so dass es nach dem ersten Einzeldurchgang 6:3 stand. Nach Niederlagen von Patric Schröder und von Lars Remmers, der seine Spiele vorgezogen hatte, stand es nur noch 6:5. Danach konnten Anderas Kus und Stefan Herzog jeweils auch ihr 2. Einzel gewinnen und auf 8:5 erhöhen. Markus Boywitt hat knapp im 5. Satz mit 9-11 verloren, Peter Mathejczyk holte im letzten Einzel des Spiels jedoch den 9. Punkt und sicherte somit den Sieg.

TTG 1 siegt 9-3 im Nachholspiel

TTG 1 konnte in dieser Woche das Nachholspiel gegen Gladbeck-Süd 3 mit 9:3 gewinnen und bei nun 5:5 Punkten den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen. Es spielten: Andreas Kus/Martin Mattler (0:1), Patric Schröder/Christoph Kaibel (1:0), Stefan Herzog/Klaus Pyrchalla (1:0), Patric Schröder (2:0), Andreas Kus (1:1), Stefan Herzog (2:0), Martin Mattler (1:0), Christoph Kaibel (1:0), Klaus Pyrchalla (0:1). In der nächsten Woche sind dann wieder fast alle Mannschaften von TTG im Einsatz.